Biederitzer Kantorei
01

Eröffnungskonzert

1. Teil

Johann Sebastian Bach (1685–1750)

Kantate „Aus der Tiefe“

Georg Philipp Telemann (1681–1765)

Kantate „Lobe den Herrn“

Joseph Haydn (1732-1809)

"Missa brevis in F"

2. Teil:

Jazzimprovisationen

auf der Gitarre über Themen von Beethoven

Fr, 11.09.2019, 19:30 Uhr | St.-Nikolai-Kirche, Magdeburg


Besetzung:

1. Teil: Solistenquartett

Melanie Hirsch - Sopran | Katharina Heiligtag - Alt | Tobias Wollner - Tenor | Matthias Vieweg - Bass
Mitglieder von Märkisch Barock - auf historischen Instrumenten
KMD Michael Scholl - Leitung

2. Teil: Sologitarre

Rüdiger Krause -

Jahrgang 1970, ist ein Jazzgitarrist von internationalem Rang. Er begann seine Laufbahn Mitte der 80er Jahre in Magdeburg als jüngster Bandleader der DDR. Heute schätzen ihn Publikum und Kollegen als Gitarrist der Günther Fischer Band, musikalischer Leiter der Liedermacherin Barbara Thalheim und im international besetzten Gitarrenquartett FourStyles. Auf seinem aktuellen Album spielt er mit den Jazzlegenden Carla Bley und Steve Swallow.

Schinkelmusiktage2020

Das Programmheft zum Konzert
gibt es hier...

Eintritt:
Karten über Reservix: Eintritt: 15 - 20 €


Neustadt klingt – 2. Schinkelmusiktage
Vom 11. bis zum 13. September zeigt die Magdeburger Neue Neustadt mit der Verbindung von Musik und Architektur ihr einladendes gewinnendes Gesicht. Unter dem Motto „Neustadt klingt“ sind hier die 2. Schinkelmusiktage zu erleben. Zum Auftakt werden am Freitag, den 11. September ab 19.30 Uhr hoffnungsvolle und sehr schwungvolle Klänge von Bach, Telemann, Haydn und Beethoven zu hören sein. Damit die Hygiene und Abstandsregeln zur Eindämmung der Corona Pandemie eingehalten werden können, wurde das Programm noch einmal geändert. Es erklingt nun zum Auftakt mit dem hochrangig besetzten Solistenquartett Melanie Hirsch - Sopran, Katharina Heiligtag – Alt, Tobias Wollner – Tenor, Matthias Vieweg – Bass und Mitgliedern von Märkisch Barock unter der Leitung von KMD Michael Scholl von Bach die Kantate „Aus der Tiefe“, von Telemann die Kantate „Lobe den Herrn“ und von Haydn die „Missa brevis in F“. Bach hat in sehr einfühlbarer Weise den Text vertont. Es gelingt ihm eine hoffnungsvolle berührende Botschaft. In der Kantate von Telemann wird mit sehr liedhaftem, volkstümlichem Schwung die Heilung der Taubstummen als Wunder und Erlösung vertont. Auch Haydn gelingt es, mit seiner Messe jugendliches Feuer und große Lebensfreude zu verbreiten. Im zweiten Teil wird der renommierte Jazzgitarrist Rüdiger Krause eine Brücke in die Moderne schlagen und über Beethoventhemen improvisieren.
Am Samstag ist ab 11.00 Uhr in der St. Nicolai Kirche ein buntes Familienprogramm geplant. Es spielen Schüler des Konservatoriums, erst das Streichquartett 4ConSonos mit einer Zeitreise durch die Musikgeschichte von Telemann bis Gershwin und dann junge Pianisten mit einem ganz abwechslungsreichen Programm. Am Abend wird das Programm vergnüglich fortgeführt. So erklingt ab 19.30 Uhr von einem der Lieblingskomponisten Schinkels, von Mozart, die sehr eingängige und mit schönen Überraschungen versehenen „B-Dur Messe“ KV 275 sowie Tangomusik. Es musizieren hier die Solisten Shirley Radig – Sopran, Ilka Hesse – Alt, Tobias Wollner – Tenor, Tobias Hammer – Bass, der Kammerchor der Biederitzer Kantorei, das Streichorchester Cameratango. Die Leitung hat KMD Michael Scholl.
Am Sonntag findet dann um 11.00 Uhr ein Familiengottesdienst statt und im Anschluss können die Kinder mit Nikolaus der Kirchenmaus und Clown Spagetti die Nicolai Kirche erforschen.
Dieses Musikfest wird veranstaltet von Utopolis, dem Kirchspiel Nord und dem Förderkreis Biederitzer Kantorei e.V. Gefördert werden die Schinkelmusiktage u.a. von der Kloster Bergesche Stiftung, dem Land Sachsen-Anhalt, der Stadt Magdeburg, Lotto und dem Kirchenkreis Magdeburg.