Biederitzer Kantorei
01

MAGDEBURGER MOTETTE

Magdeburger Barockwerke

von

Johann Friedrich Ruhe, Johann Heinrich Rolle, Georg Tegetmeyer

Samstag, 11. November 2018, 16 Uhr | Wallonerkirche Magdeburg, Hoher Chor


Besetzung:
Kammerchor der Biederitzer Kantorei

KMD Michael Scholl - Leitung

Eintritt:
frei, Spende erbeten

Anfahrt:


Presse:
Am Samstag, dem 10. November um 16 Uhr lädt die Reihe „Magdeburger Motette“ in diesem Jahr zum letzten Mal in den Hohen Chor der Wallonerkirche Magdeburg ein.
Die geneigten Zuhörer dürfen sich auf eine Stunde voller spannender Entdeckungen aus Magdeburg mit mitreißender, prächtiger und farbenreicher Musik freuen. Wiederentdeckte Kantaten des 18. Jahrhunderts lassen in diesem Konzert den ehemaligen barocken Glanz Magdeburgs in faszinierender Weise wieder aufleben. Es handelt sich um beeindruckende Werke hoher Qualität und wirkungsvoller Affekte dreier Komponisten – Johann Heinrich Rolle sowie seiner Kollegen Johann Friedrich Ruhe und Georg Tegetmeyer.
Bedauerlicherweise ist nur ein geringer Teil der Werke dieser Magdeburger Komponisten erhalten geblieben. Johann Heinrich Rolle prägte maßgeblich das kulturelle Leben der Stadt. Johann Friedrich Ruhe war am Dom angestellt und komponierte ausgesprochen eingängige und schwungvolle Musik. Auch Georg Tegetmeyer – ebenfalls am Magdeburger Dom tätig – erschuf überaus kunstvolle Musik.
Es musiziert der Kammerchor der Biederitzer Kantorei unter der Leitung von KMD Michael Scholl. Die Orgel spielt Christopher Lichtenstein, der auch einige Orgelstücke zu Gehör bringt. Der geistliche Part liegt in den Händen des Pfarrers Thoralf Thiele. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.