Biederitzer Kantorei

28. Biederitzer Musiksommer: AUFTAKTE

Grußwort des Schirmherren

Rainer Robra, Staats- und Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt

Liebe Freundinnen und Freunde des Biederitzer Musiksommers,

dieses bemerkenswerte Musikereignis zeugt immer wieder davon, welch kraftvolle Initiative von einer kleinen Gemeinde ausgehen kann, wenn viele Menschen ehrenamtlich mitwirken. Den Mitstreitern und Förde-rern, die natürlich teilweise auch aus anderen Orten stammen, danke ich herzlich für ihr Engagement. Initiativen wie diese tragen wesentlich zum bunten kulturellen Leben in unserem Bundesland bei. Sehr gerne habe ich auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernommen.

Die Konzertreihe findet bereits zum 28. Male satt. Mit anspruchsvoller Musik begeistert sie Jahr für Jahr ein großes Publikum. Mich beeindruckt, wie es den Organisatoren gelingt, dem Programm kulturelle und aktuelle Bezüge zu verleihen. Vor dem Hintergrund der beiden großen Jubiläen dieses Jahres werden mit musikalischen Mitteln die zentralen Anliegen der Reformation (500. Jubiläum) und des Schaffen Georg Philipp Telemanns (250. Todestag) in unsere Zeit transportiert. Ich begrüße, dass die Veranstalter damit Themen aufgreifen, die weit über unser Land hinaus von Bedeutung sind.

Ich wünsche den „Machern“ des Musiksommers viel Erfolg in ihrem Bestreben, auch in diesem Jahr wieder neue Besuchergruppen zu gewinnen. Besonders würde ich mich freuen, wenn ihre bildungsbezogenen Projekte „durchstarten“. Ans Herz legen möchte ich Ihnen das Schulprojekt, bei dem die Jugendlichen auf unterschiedlichste Art an die Musik herangeführt werden.
Ich wünsche dem Biederitzer Musiksommer eine große Resonanz und seinen Besuchern unvergessliche Konzerterlebnisse.