Biederitzer Kantorei

29. Biederitzer Musiksommer: NATURTÖNE

Grußwort des Schirmherren

Rainer Robra, Staats- und Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt

Liebe Freundinnen und Freunde des Biederitzer Musiksommers,

in Deutschland gibt es zahlreiche renommierte Musikfestivals. Sie finden nicht nur in den großen Metropolen statt. Auch in kleineren Gemeinden haben sich hervorragende Musikfeste etabliert. Hierzu gehört der Biederitzer Musiksommer. Er repräsentiert eindrucksvoll die reiche Kulturlandschaft Sachsen-Anhalts. Aus dem vielfältigen Kulturangebot unseres Landes ist er nicht mehr wegzudenken.

Mit seinem innovativen Programm bildet der Biederitzer Musiksommer eine große Breite und Tiefe der Musik ab. Der Förderkreis der Biederitzer Kantorei als Veranstalter des Musiksommers überrascht immer wieder mit kreativen und ungewöhnlichen Ideen. Dabei werden nicht nur unter dem Motto „Naturtöne“ bewährte Konzepte des Musiksommers weiterentwickelt, sondern auch neue Formate in das Programm aufgenommen. So kommt erstmals ein Rock-Requiem zur Aufführung.

Darüber hinaus hat sich der Biederitzer Musiksommer vor allem um die Pflege des umfangreichen Œuvre von Georg Philipp Telemann verdient gemacht. Die jährliche Aufführung einer Telemann-Passion zeichnet den Musiksommer in besonderer Weise aus und zeigt, wie erfolgreich sich die Zusammenarbeit zwischen der Biederitzer Kantorei und dem Zentrum für Telemann-Pflege und –Forschung Magdeburg gestaltet. Dass darüber hinaus auch die Werke eher unbekannter Magdeburger Komponisten aufgeführt werden, ist ein weiterer Vorzug dieses Musikfestes.

Besonders danke ich für die Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen in die Programmgestaltung. Musik verbindet die Generationen. So wird Haydns Schöpfung auch in einer Fassung für Kinder zu hören sein. Mit seinem anspruchsvollen Programm bereichert der Biederitzer Musiksommer einmal mehr das Konzert- und Musikleben in und um Magdeburg.

Dem diesjährigen Musiksommer wünsche ich eine breite Ausstrahlung und viele musikbegeisterte Besucherinnen und Besucher.